Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Aus der Fraktion:

Bericht von der Fraktionssitzung vom 16.01.19 -

FW/UW-Kreistagsfraktion debattierte über ÖPNV und Volksbegehren Artenvielfalt Bericht: Markus Müller Grabenstätt. I... [mehr] 

Bericht von der Fraktionssitzung vom 05.12.18 -

Ämtertausch an der Spitze der FW/UW-Kreistagsfraktion Bericht und Foto: Markus Müller Neuer Vorsitzender ist ... [mehr] 

Bericht von der Fraktionssitzung vom 20.06.18 -

Zukunft der Grund- und Mittelschulen im Ldkr. Traunstein Im Auftrag des Landkreises Traunstein erstellte die Firma Demosplan eine... [mehr] 


Neuigkeiten aus dem Kreisverband der FW/UW:

Kreisverband der Freien und Unabhängigen Wähler blickte auf das 60. Gründungsjubiläum und ein bewegtes Jahr zurück – Kommunalwahlen 2020 im Blick -

Bericht: Markus Müller Traunstein. In der Jahreshauptversammlung des FW/UW-Kreisverbandes Traunstein im... [mehr] 

Bericht und Fotos von Pia Mix Über die „Gscheidhaferl“ in der bayerischen Regierung und „Kontrollitis ohne End... [mehr] 

Verkehrsproblematik, ÖPNV, EU-Datenschutzgrundverordnung und mehr Wohnraum -

Bericht und Fotos von Markus Müller Lebendige Podiumsdiskussion mit FW-Kandidaten für den Landtag und Bezirkstag A... [mehr] 


Seiteninhalt

15.02.18 Nominierungsversammlung

Nominierungsversammlung der FW-Kreisvereinigung

Bericht und Foto: Markus Müller

Nominierungsversammlung FW-Kreisvereinigung Traunstein: Dr. Lothar Seissiger und Sepp Blank kandidieren für den Landtag und Matthias Bauregger und Kai-Holger Seidel für den Bezirkstag – Vorsitzender Hans Stoiber kündigt engagierten Wahlkampf an

Altenmarkt. „Wir haben nun die Voraussetzungen geschaffen an der Landtags- und Bezirkstagswahl im kommenden Herbst teilzunehmen und dort auch erfolgreich abzuschneiden“, freute sich der Vorsitzende der Kreisvereinigung Traunstein der Freien Wähler Hans Stoiber nach der jeweils einstimmigen Nominierung der insgesamt vier Stimmkreis- und Listenkandidaten im Gasthof „Husarenschänke. Als Direktkandidat für den Landtag geht der FW/UW-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Dr. Lothar Seissiger in den anstehenden Wahlkampf. „Ich nehme die Wahl an und bedankte mich für das Vertrauen“, freute sich Seissiger, der bereits vor fünf Jahren kandidiert hatte, aber damals den Einzug ins Maximilianeum verpasste. Er habe sich zu einer weiteren Kandidatur entschieden, „weil es sich lohnt, kommunale Ideen und Landkreis-Ideen in den Landtag zu tragen, denn 90 Prozent der dort verabschiedeten Gesetze betreffen uns“. Die Freien Wähler im Landtag hätten unter der Führung von Hubert Aiwanger in den vergangenen Jahren „für die Kommunen einiges bewegt“, erinnerte Seissiger und nannte exemplarisch das wiedereingeführte G9 an den Gymnasien und die Abschaffung der Studiengebühren an den Universitäten. Die Meisterausbildung müsse in Zukunft mehr gefördert und auch gebührenfrei werden, forderte Seissiger und versicherte, dass er sich als Landtagsabgeordneter in München auch mit Nachdruck für die Rettung der zusehends verlandenden Hirschauer Bucht einsetzen würde. Was die Sicherheit der Bürger anbelange, dürfe die Polizeipräsenz auf keinen Fall zurückgefahren werden.

Zum Listenkandidaten für den Landtag bestimmten die Mitglieder geschlossen Sepp Blank aus Traunreut, der viele Jahre Stadtrat und Kreisrat war. In den Bezirkstag einziehen will der einstimmig zum Direktkandidaten nominierte Traunreuter Stadtrat Matthias Bauregger. Der Vorsitzende der Freien Wähler Traunreut Kai-Holger Seidel geht bei der Bezirkstagswahl als Listenkandidat ins Rennen. Es wäre eine „reizvolle Herausforderung, im Bezirkstag das Beste für die Region und die Bürger herauszuholen“, kommentierte Seidel seine einstimmige Nominierung. Vor den Wahlgängen hatte Horst Leinert betont, dass er im Sommer gerne der Bundesvereinigung beitreten wäre, er dann aber vergeblich auf eine Antwort gewartet habe. Erst jetzt sei ihm mitgeteilt worden, dass sein Antrag abgelehnt worden sei, zeigte sich Leinert sichtlich verärgert und schob hinterher: „Ich hätte auch gerne für den Landtag kandidiert, mir kommt das so vor, als ob ich hier rausgedrängt und unterdrückt werde“. Zudem echauffierte er sich darüber, dass Kreisvorsitzender Andreas Danzer den Freie Wähler-Chef Hubert Aiwanger öffentlich kritisiere und die Landtagsabgeordneten abschätzig als „Erfüllungsgehilfen“ bezeichne. Dass passe mit der nun vorgenommenen Nominierung der FW-Landtagskandidaten nicht zusammen, so Leinert. „Wir sind froh, dass wir Andreas Danzer als Vorsitzenden haben, es gibt eine strikte Trennung zwischen Kreisvereinigung und Kreisverband, wir können gut nebeneinander existieren und lassen uns bei allem Meinungspluralismus diesen Frieden nicht zerreden“, stellte Seissiger klar.

Man habe die FW-Kreisvereinigung Traunstein vor rund zehn Jahren ins Leben gerufen, weil der Kreisverband Traunstein der Freien und Unabhängigen Wähler nicht die Kandidaten für die Bezirkstags- und Landtagswahl nominieren könne, erklärte Vorsitzender Hans Stoiber das Vorhandensein der beiden FW-Strukturen. Es sei ein „gutes Miteinander“, so Stoiber. Abschließend appellierte er an alle Freien Wähler die eigenen Kandidaten für die Bezirks- und Bundestagswahl zu unterstützen und einen engagierten Wahlkampf zu bestreiten. Auch wenn es in manchen Bereichen unterschiedliche Ansichten gebe, „muss die gemeinsame Sache im Vordergrund stehen und nicht persönliche Interessen“, so Stoiber. Bei einer Klausur mit den Vorsitzenden der Kreisvereinigungen werde am kommenden Samstag, 24. Februar in Grasbrunn bei München die Oberbayernliste vorbereitet. Am 17. März erfolgt dann im Rahmen der Delegiertenversammlung des Bezirks Oberbayern die Listenaufstellung. Delegierte sind Hans Stoiber, Sepp Blank und Dr. Lothar Seissiger, Ersatzdelegierte Klaus Ritter, Herbert Hager und Philipp Weißenbacher. mmü

Foto (mmü): Kai-Holger Seidel (Listenkandidat Bezirkstag/von links), Josef Blank (Listenkandidat Landtag), 1. Vorsitzender Hans Stoiber, Dr. Lothar Seissiger (Direktkandidat Landtag) und Matthias Bauregger (Direktkandidat Bezirkstag) nach der Nominierungsversammlung der Freie Wähler-Kreisvereinigung Traunstein.

Zum Seitenanfang