06.05.2020
Bericht von der Konstituierenden Fraktionssitzung

Siegsdorf. Der Vorstand des Kreisverbandes der FW/UW und die neue Kreistagsfraktion trafen sich erstmalig nach den Kommunalwahlen zur Vorbereitung der konstituierenden Sitzung des Kreistages. Der bisherige Fraktionssprecher  Manfred Kösterke der Kreisvorsitzenden Andreas Danzer und der Gastgeber Bürgermeister Thomas Kamm begrüßten vor allem die neuen Fraktionsmitglieder Barbara Danninger aus Tittmoning und Bürgermeister Josef Huber aus Obing und beglückwünschten sie zu ihrer Wahl.  Einstimmig wurde sodann beschlossen die scheidenden Fraktionsmitglieder Sandra Sonntag, Vitus Pichler, Benno Graf, Sepp Heigenhauser und Hans Stoiber, sobald es möglich ist, in einer gemeinsamen Sitzung des Vorstandes, der ehemaligen und der jetzigen Fraktion feierlich zu verabschieden und ihre unermüdliche, ehrenamtliche Arbeit zu würdigen. Ebenso einstimmig wurden folgende Beschlüsse gefasst, Andreas Danzer wird von uns bei der Wahl der weiteren Stellvertreter des Landrates für den Posten des ersten weiteren Stellvertreters vorgeschlagen. Die Fraktionsführung bleibt in den bewährten Händen von Manfred Kösterke, sein Stellvertreter wird Dr. Lothar Seissiger sein. Diese beiden werden die FW/UW auch im Kreisausschuss vertreten.  In den  Haushaltsausschuss wurden Manfred Kösterke, Dr. Lothar Seissiger, Paul Obermeier und Josef Huber gewählt, den Verkehrsausschuss besetzen Franz Rieperdinger und Franz Obermayer; Abfall, Umwelt und Energie Franz Obermayer und Franz Rieperdinger; Bildung und Kultur Franz Rieperdinger und Barbara Danninger; Gesundheit und Soziales Josef Huber und Barbara Danninger; Jugendhilfe Barbara Danninnger; Rechnungsprüfungsausschuss Lothar Seissiger, er wird zum stellvertretenden Vorsitzenden vorgeschlagen; Arbeitsgruppe Gebäude  Lothar Seissiger und Thomas  Kamm; Aufsichtsrat Kliniken Andreas Danzer und Barbara Danninger; Aufsichtsrat Wohnbau Thomas Kamm und Josef Huber; Aufsichtsrat Wirtschaftsförderung Thomas Kamm und Franz Rieperdinger; Aufsichtsrat Altenheime Barbara Danninger und Franz Obermayer; Rettungszweckverband Manfred Kösterke; ZAS Josef Huber; Zweckverband Heimat Chiemgau Josef  Huber und Thomas Kamm; Vorstand Chiemgau TourismusThomas Kamm und Verwaltungsrat Kreissparkasse Paul Obermaier; Beirat Jobcenter Andreas Danzer.

Als nächster Tagungsordnungspunkt wurde der Vorschlag der Geschäftsordnung für den neuen Kreistag diskutiert, sie fand nach einigen Erläuterung ungeteilte Zustimmung. Bei den Vorschlägen für die Sitzordnung im Kreistag favorisierten alle  Fraktionsmitglieder  der FW/UW das Blockmodell. Die Abgabeordnung der Fraktion an den Kreisverband wurde ohne Veränderung bestätigt.

Zum Schluss der Sitzung wurde von der Fraktionsspitze und vom Vorstand noch einmal eindringlich darauf hingewiesen, dass es bei der FW/UW keinen Fraktionszwang gibt und jedes Mitglied in seinem Abstimmungsverhalten nur dem eigenen Gewissen verpflichtet sein sollte. Das war in der Vergangenheit so und soll auch in der Zukunft so bleiben. Das Ziel jeder Entscheidungsfindung in unserer Fraktion ist das  Wohl der Bürger unseres Landkreises, dafür haben sie uns ihr Vertrauen geschenkt. Wir werden Versuchen diesen  Vertrauensvorschuss durch unsere konzentrierte Arbeit zu  rechtfertigen.